Rotkohlrouladen

RotkohlNormalerweise kennt man Wirsing- oder Rinderrouladen. Rotkohl ist nicht dafür bekannt als Roulade gekocht zu werden. Gefüllt mit Schweinefilet und Schinkenspeck sind Rotkohlrouladen ein leckeres Gericht für die deftigen Küchenliebhaber. Kartoffeln oder Kartoffelpüree rundet den guten und kräftigen Geschmack des Rotkohls ab.

 

 

 

Lecker!

 

Bild: Flickr.com by Seph Swain Lizenz: CC2.0

Rezeptbewertung

  • (4.7 /5)
  • (7 Bewertung)

Arbeitsschritte:

  • 1. Für die Füllung: Schinkenspeck und Schweinefilet in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Apfel und Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.
  • 2. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und Fleisch sowie den Speck leicht anbraten. Schalloten und Knoblauch hinzufügen und leicht andünsten, danach die Apfel- und Kartoffelstücke hinzugeben. Mit Apfelsaft ablöschen. Salz, Pfeffer, Majoran und Ingwer hinzugeben und abschmecken. Zutaten bei schwacher Hitze bei geschlossenem Topf rund 10 Minuten garen lassen. Gelegentlich umrühren und ggf. nachwürzen. Masse abkühlen lassen.
  • 3. Zubereitung des Rotkohl: Den Rotkohl putzen, Strunk rausschneiden und waschen. Behutsam die Blätter nach und nach entfernen.
  • 4. Großen Topf mit reichlich Wasser füllen, 1 EL Salz, Gewürznelken, Lorbeerblätter hinzugeben und zum Kochen bringen. Große Schüssel mit kaltem Wasser zum Abschrecken beiseite stellen.
  • 5. Sobald das Wasser kocht, die Rotkohlblätter (in zwei bis drei Arbeitsschritten) blanchieren. Danach sofort im kalten Wasser abschrecken.
  • 6. Bräter mit 1 -2 EL öl komplett ausstreichen. Zwischenzeitlich den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • 7. Den Boden des Bräters so mit einer Lage Kohlblättern auslegen, dass er vollständig bedeckt ist.
  • 8. Rotkohlpäckchen füllen: Für jedes Rotkohlpäckchen ein großes Rotkohlblatt oder 2 -3 kleine Blätter verwenden. Insgesamt werden acht Rouladen gekocht.
  • 9. Die Füllung in die Mitte des Rotkohlblattes anrichten und Blatt mit Küchengarn verschließen. Auf die ausgelegten Rotkohlblätter im Bräter legen.
  • 10. Gemüsebrühe mit Rotwein vermischen und über die Päckchen geben.
  • 11. Eine weitere Lage Rotkohlblätter über die Rouladen legen. und mit Öl bestreichen.
  • 12. 60 Minuten auf mittlerer Schiene bei 175 Grad garen.
  • 13. Creme Fraiche und Speisestärke zu einer glatten Masse verrühren.
  • 14. Die Rotkohlpäckchen aus dem Bräter nehmen und warmhalten.
  • 15. Den Gemüsefond aus dem Bräter aufkochen und mit der Creme Fraiche verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken.
  • 16. Rouladen auf einem Teller anrichten und mit Sauce übergießen. Sofort servieren.
  • 17. Dazu passen Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln